AudioLabs Erlangen gegründet: Neues Forschungszentrum für Audio- und Multimediatechnik

01.09.2008 Link

Die Fraunhofer-Gesellschaft und die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gründen gemeinsam die AudioLabs Erlangen. In diesem Forschungszentrum wird ein Team von internationalen Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Audio- und Multimediatechnik arbeiten. In der zunächst auf zehn Jahre angelegten Einrichtung entwickeln Wissenschaftler der Universität gemeinsam mit Gastwissenschaftlern aus aller Welt und Mitarbeitern des Fraunhofer IIS neue Technologien zur digitalen Verarbeitung von Multimediainhalten. Ein erster Schwerpunkt liegt auf der Verarbeitung von Musik- und Sprachsignalen für die Entwicklung von Telefon- oder Konferenzsystemen in CD-Qualität. Bereits heute arbeiten am Fraunhofer IIS in den Abteilungen Audi und Multimedia-Echtzeitsysteme über 100 Forscher und 60 Studenten an modernsten Audio- und Multimediatechnologien. In direkter Nachbarschaft zu diesem international führenden Entwicklerteam im Bereich der Audiocodierung werden die AudioLabs im neuen Institutsgebäude des Fraunhofer IIS untergebracht und haben so direkten Zugriff auf die moderne Infrastruktur des Instituts, wie Schalllabor, Aufnahmestudio oder Kinolabor.